werkzeugpflege_scherenpflege_pflege_tips

 

 

  • Die goldenen Regeln (nun, einige von ihnen....)

 

  • Entfernen Sie nach jedem Gebrauch die gesamte Erde von Ihren Grabwerkzeugen. Normalerweise genügt Abspritzen, andernfalls sollten Sie eine gute Bürste oder einen Schaber verwenden, um z.B. angetrocknete Erde oder Erdklumpen zu entfernen.

  • Verstauen Sie Ihre Werkzeuge niemals, solange es noch nass oder feucht ist. nass weg. Lassen Sie sie vollständig vor dem Lagern trocknen. Reiben Sie die hölzernen Griffe einmal pro Gartensaison mit Leinöl ein.  

    • Wischen Sie die Metallteile von Messern, Gartenscheren, sonstigen Scheren und Astscheren nach jedem Gebrauch mit einem öligen Lappen ab. Am besten verwenden Sie hierzu eine alte Dose und legen einen öligen Lappen hinein (3 in 1 Mineralöl), so haben sie ihn immer griffbereit. Mineralöl ist i.d.R. ohne Lösungsmittel und schwer entflammbar, aber  bewahren Sie es trotzdem fern von allen Zündquellen auf, um sicher zu gehen.
      Tipp: Bewahren Sie Ihre Werkzeuge an der gleichen Stelle auf wie die Dose mit dem Lappen, dann werden Sie jedes Mal daran erinnert, Ihre Werkzeuge nach getaner Arbeit einzuölen. Dies ist eine einfache, aber sehr effektive Idee!

      • Schärfen Sie Ihre Schneidewerkzeuge sowie die Schneiden von Schaufeln und Spaten regelmäßig während der Gartensaison. Verwenden Sie für das Schärfen von Schneidwerkzeugen einen geeigneter Schleifstein. Um Kerben zu entfernen und die Kanten Ihrer Schaufeln und Spachtel zu glätten, ist die Bearbeitung mit einer Feile hilfreich. Wischen Sie nach dem Schärfen alle Metalloberflächen mit einem öligen Lappen ab. Auf Internetseiten wie YouTube finden Sie viele Tipps zur praktischen Anwendung. Alternativ können Sie Ihre Werkzeuge einmal im Jahr zu einem professionellen Messer-oder Werkzeugschleifer bringen.

      • Reinigen Sie Werkzeuge sorgfältig, die mit chemischen Substanzen in Kontakt gekommen sind. Dünger und andere Chemikalien lassen Metallteile rasch korrodieren, ebenso wie Säuren, die in einigen Pflanzensäfte enthalten sind. Entfernen Sie Planzensäfte mit geeigneten Reinigungsmitteln (im Fachhandel erhältlich) oder mit Baby-Feuchttüchern. Denken Sie daran, die Metallteile danach einzuölen.

        Sowohl Carbonstahl als auch Edelstahl sind beides großartige Materialien für Gartengeräte. Allgemein gilt: Carbonstahl ist für Schneidewerkzeuge besser geeignet. Besonders für Scheren und Messer, bei denen Sie eine konstant ständige scharfe Kante benötigen, ist Carbonstahl zu empfehlen, da die Klingen aus diesem Material länger scharf bleiben und leicht nachgeschärft werden können. Der Nachteil ist, dass die Pflege etwas aufwändiger ist als bei Klingen aus Edelstahl. Aber solange Sie die Pflegehinweise beherzigen, ist es ein fantastisches Material, das wir sehr empfehlen. Mit anderen Worten: Halten Sie Ihre Gartengeräte sauber, scharf und gut geölt!

         

        Mit diesem Leitfaden wollen wir Ihnen ein paar praktische Tipps an die Hand geben, die Ihnen bei der Pflege Ihrer Werkzeuge helfen. Wenn Sie diese beachten, werden Sie lange Freude an Ihren Werkzeugen haben.

         

        Wir sind sehr stolz darauf, Ihnen Gartenwerkzeuge und Zubehör von guter Qualität anzubieten. Falls Sie Fragen zu Ihren Einkauf haben, senden Sie diese bitte an: danny@greatbritishgarden.com

         

        Vielen Dank und viel Spaß bei der Gartenarbeit!